Workshop im EineWeltHaus Magdeburg am 13.03.2019

Gemeinsam mit LoveStorm, fairaend und dem Weltladen Magdeburg machen wir am 13. März im EineWeltHaus in Magdeburg einen Workshop „Gemeinsam gegen Hass im Netz“.

Hass und Hetze im Netz nehmen immer mehr zu. Hass verletzt grundsätzliche Voraussetzungen für die Demokratie: miteinander zu sprechen und einander zu achten. Die Vorfälle reichen von Angriffen gegen Journalist*innen und bekannte Personen über Angehörige bestimmter gesellschaftlicher Gruppen (Menschen mit Migrationshintergrund, Homosexuelle, Frauen, etc.) bis hin zu Cybermobbing von Schüler*innen. Für die Betroffenen bedeuten solche Angriffe oft eine große psychische Belastung, bei manchen führt sie zu einer konkreten persönlichen Gefährdung. Was es hier braucht, ist ein zivilcouragiertes Eingreifen online.

In unserem eintägigen medienpädagogischen Workshop erfahren Sie grundlegendes zu Hass im Netz, Formen und Wirkungsweisen sowie den rechtlichen Aspekten dazu.

Sie lernen, die LOVE-Storm Plattform für Ihre eigene Bildungsarbeit zu nutzen. Sie werden im Umgang mit der Plattform geschult, bekommen praktische Anregungen, wie Sie sie in Ihre Arbeit integrieren können und erhalten umfangreiche Materialien.
Das Angebot richtet sich an Lehrkräfte, Schulsozialarbeitende, Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit, Trainerinnen der außerschulischen Bildungsarbeit und der Gewaltprävention, Referentinnen des FSJ, Erzieher*innen und alle Interessierten.

Workshop „Gemeinsam gegen Hass im Netz“ zur Internationalen Woche gegen Rassismus 2019

13.03.2019, 9:30 – 16:30 Uhr
EineWeltHaus, Schellingstraße 3 – 4, 39104 Magdeburg

Kosten: 50 EUR, Ermäßigung auf Anfrage möglich.

Anmeldung über Fairaend, hier klicken.